WERDEN SIE UNTERSTÜTZER

Teilerlöse durch den Einkauf der AMARELLE Produkte gehen zugunsten
der Deutschen Aidshilfen und der HOPE Cape Town Stiftung.

HOPE CAPE TOWN

„Jedes Kind braucht Gesundheit, Hoff nung und einen Helden“, so lautet einer der Slogans für die südafrikanische Stiftung HOPE Cape Town. Jeder der mit HIV in Berührung kommt ist selber ein solcher Held, weil er Infektion ertragen und mit dem Stigma zurechtkommen muss“. Konkretes Ziel der Arbeit ist es, die Lebenssituation und Lebensqualität von Kindern und deren Familien, die von HIV/AIDS betroffen sind, zu verbessern, damit diese ihr volles Potential erreichen können. Gegründet 2001 von Pfarrer Stefan Hippler und der Kinderärztin Dr Monika Esser, ist HOPE Cape Town heute eine anerkannte gemeinnützige Organisation, die mit mit städtischen und überregionalen Gesundheitseinrichtungen, anderen Hilfsorganisationen und gemeindebasierten Organisationen kooperiert, um Ausbildung, Behandlung und Unterstützung für HIV-positive Kinder und deren Familien anzubieten. Ganzheitliche Betreung von der medizinischen bis hin zur sozialen Betreuung HIV positiver Kinder und Jugendlicher ist das Erfolgsrezept der Stiftung.

„Setzt die gute Arbeit, die HOPE Cape Town leistet, fort“
Nelson R. Mandela (ehemaliger Präsdent Südafrikas)

„HOPE Cape Town ist ein Beispiel für eine erfolgreiche Deutsch-Suedafrikanische Zusammenarbeit und für herausragende Arbeit im Bereich HIV“
Dr. Angela Merkel (Deutsche Bundeskanzlerin)

Jeder, der die HOPE Cape Town Stiftung unterstützt, wird auch ein Held im Kampf gegen diese Pandemie.

>> www.hopecapetown.com

AIDSHILFE NRW

Immer mehr Menschen mit HIV leben in Deutschland. Das erfreuliche daran ist, dass ihre Lebenserwartung dank der medizinischen Entwicklung nahezu normal ist. Die Ansteckungsrate in Deutschland ist im internationalen Vergleich sehr niedrig. Das verdanken wir der wirksamen Prävention, an der sich auch die Aidshilfen vor allem in der schwulen Szene engagieren. HERZENSLUST ist die landesweite Präventionskampagne der Aidshilfe NRW für schwule Männer, die sich auch durch den Verkauf von AMARELLE Produkten finanziert. Seit ihrem Start vor 20 Jahren ist sie fest in der Community verwurzelt und wird durch viele Menschen in regionalen Gruppen ehrenamtlich getragen: Junge, Alte, Großstadtmenschen, Landbewohner, Fetischfans, HIV-positive und HIV-negative Männer. HERZENSLUST informiert sie alle und zeigt Möglichkeiten auf, damit sich schwule Männer entscheiden können, ob und wie sie sich beim Sex vor HIV und anderen STIs schützen. Ob auf Partys, in Kneipen, in Saunen und im Internet. Herzenslust strukturiert und organisiert Präventionsarbeit für Schwule und Männer, die Sex mit Männern haben, schult die Männer in den Gruppen und schafft Strukturen, in denen eine offene Kommunikation möglich ist.

>> www.aidshilfen.de